Für Sie an Bord: Laura Titze auf der Mein Schiff 4

 

 

Vom 25.02. – 04.03.2018 hieß es für mich an Bord und fort auf die im Juni 2015 in Dienst gestellte Mein Schiff 4. Früh am Morgen ging es los von Stuttgart nach Gran Canaria, dem Starthafen meiner einwöchigen Kreuzfahrt.

Ziele meiner Route: Gran Canaria – Seetag – Agadir/Marokko – Seetag – Arrecife/Lanzarote – Santa Cruz de Tenerife/Teneriffa – San Sebastian de la Gomera/La Gomera – Gran Canaria

 Während meiner Kreuzfahrt hatte ich aufgrund der Seetage auch genug Zeit, mir einen Überblick über die 12 begehbaren Decks zu verschaffen und bin fleißig jedes Deck auf Steuerbord- und Backbordseite vom Bug bis ins Heck abgelaufen. Das Ambiente an Bord ist modern und schick und man hat enorm viel Platz in den öffentlichen Bereichen. Die Beschilderung und somit die Orientierung an Bord ist super gehandhabt, denn überall hängen Deckpläne und Flatscreens und sollte man doch mal nicht mehr weiterwissen, so ist jedes Crewmitglied gerne für einen Rat parat.

 Bei einer einwöchigen Kreuzfahrt blieb mir natürlich ausreichend Zeit um (fast) jedes der 12 Restaurants und Bistros sowie die mehr als 10 Bars und Lounges zu testen. Besonders empfehlenswert finde ich das Frühstück im Atlantik-Klassik: man kann hier sein Frühstück vom Buffet nehmen, bekommt aber Kaffee- und Ei-Spezialitäten am Platz serviert. Das ist eine angenehme Mischung aus reinem Buffet („Anckelmannsplatz“) und komplettem Service am Platz (Atlantik-Brasserie).

Mittags ist bei schönem Wetter die „Außenalster“ mit Tapas ein toller Tipp.

Abends hat man die Qual der Wahl: verschiedene Gänge á la carte mit Service am Platz, Buffet, oder vielleicht doch eines der Spezialitätenrestaurants? Für Fleischliebhaber kann ich das „Surf & Turf-Steakhouse“ wirklich sehr empfehlen. Auch für die kleinen Gäste ist gesorgt, denn im „Anckelmannsplatz“ gibt es sogar eine separate Kids-Theke und die Betreuer des Kids-Clubs gehen zusammen mit den Kindern hier essen.

Wer Sauna oder auch Sport machen möchte, der kann die kostenfreien Saunen und den Fitnessbereich mit seinen Geräten nutzen. Lediglich Spa-Anwendungen und manche Sportkurse sowie die Infrarot-Sauna sind aufpreispflichtig.

Abschließend kann ich sagen, dass die Mein Schiff 4 und das Premium Alles Inklusive Konzept von TUI Cruises wirklich super sind und mich überzeugt haben. Es ist für Jedermann was dabei, sei es im Bezug auf Essen oder Getränke, Sport und Wellness oder auch im Bereich Unterhaltung.

Meine persönlichen Tipps noch zum Abschluss: besuchen Sie die „Eisbar“ mit verrückten Eiskreationen am Pool Deck auf Deck 12, genießen Sie einen Drink in der „Himmel & Meer Lounge“ auf Deck 12, gönnen Sie sich einen leckeren Burger im „Tag & Nacht Bistro (24 h geöffnet) und sollten Sie Cocktails lieben, nehmen Sie an einem Cocktailworkshop teil.

  

Sparen mit den TUI Cruises Flex-Preisen: Weiter zu den aktuellen Angeboten

Unsere aktuellen Angebote

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Infos